Das Klinische Ethik-Komitee

Im klinischen Alltag kommt es in der modernen Medizin nicht selten zu schwierigen Entscheidungssituationen, die sowohl das Behandlungsteam als auch Patientinnen, Patienten und Angehörige vor ethische Fragen oder Konflikte stellen. Dabei kann es sich z.B. um schwierige Pflegesituationen, die Betreuung von schwer demenziell erkrankten Menschen oder Entscheidungen am Lebensende handeln.

Für solche Situationen und Fragestellungen ist am UKM Marienhospital in Steinfurt ein Klinisches Ethik-Komitee (KEK) eingerichtet worden.

Zusammensetzung des KEK

Das KEK setzt sich aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unterschiedlicher Berufsgruppen wie der Pflege, der Ärzteschaft, der Physiotherapie, dem Sozialdienst, der Psychotherapie und der Seelsorge zusammen. Zusätzlich besteht eine enge Zusammenarbeit mit dem klinischen Ethik Komitee der Universitätsklinik Münster. Durch diese Zusammensetzung wird Sorge getragen, dass ethische Fragen interdisziplinär und berufsgruppenübergreifend besprochen werden können. 

Die Aufgaben des KEK

  1. Die ethische Fallbesprechung
    In ethisch anspruchs­vollen Situationen bietet das KEK Unterstützung in Form einer Beratung durch speziell geschulte Moderatoren direkt auf der Station an. Das moderierte Fallgespräch dauert ca. 45-60 Minuten und trägt dazu bei, gemeinsam und im Interesse des Patienten Lösungen zu finden, die von allen Beteiligten mitgetragen und verantwortet werden können.
  2. Die Entwicklung von Leitlinien
    Für häufig wiederkehren­de ethische Fragen (etwa das Vorgehen bei Ablehnung einer Blutübertragung aus weltanschaulichen Gründen) kann das KEK Leitlinien als Handlungsempfehlungen entwickeln.

  3. Fort- und Weiterbildung im Bereich klinischer Ethik
    Zur Förderung der Kenntnisse im Bereich klinischer Ethik im UKM-Marienhospital bietet das KEK Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen an.

Kontaktaufnahme mit dem KEK

Jeder Patient, Angehörige oder Mitarbeiter kann sich mit der Bitte um eine ethische Fallbesprechung an das Klinische Ethik-Komitee wenden.

 
 

Ansprechpartner

Klinisches Ethik-Komitee

Chefarzt Dr. Bernd Krabbe (Vorsitzender)

T: 02552 79-1226
kek(at)­ukm-mhs(dot)­de