Krankenhauskapelle wird profaniert

Letzter Gottesdienst kann über Livestream verfolgt werden.

Mit einem letzten Gottesdienst am 01.03.2022 wird die kirchliche Nutzung der Kapelle des UKM Marienhospitals Steinfurt feierlich beendet. Auf Wunsch der Leitung des Steinfurter Krankenhauses hat der Bischof von Münster die Profanierung der Krankenhauskapelle beschlossen.

Seit ihrer Weihe im Jahr 1968 war die Kapelle nicht nur für Patientinnen und Patienten, Angehörige und Mitarbeitende ein Anlaufpunkt im Krankenhaus, sondern auch für viele Menschen aus der Nachbarschaft und Mitglieder der Kirchengemeinde St. Nikomedes. Andrea Wesselmann, Seelsorgerin des Krankenhauses sagt: „Neben den Ordensschwestern der Mauritzer Franziskanerinnen haben viele Menschen die Kapelle für das Gebet, den Gottesdienst oder einfach zum stillen Verweilen genutzt.“ Sie weiß, wie häufig Menschen für ihre Anliegen eine Kerze in der Kapelle entzündet haben. Gerne erinnert sie sich auch an die große Krippe, die die Handwerker des UKM MHS jedes Jahr neben dem Altar aufgebaut haben.

Geschäftsführer Dirk Schmedding erklärt: „Auch wenn der genaue Termin für den Start der Arbeiten zum Neubau zweier Bettenhäuser am UKM Marienhospital Steinfurt noch nicht feststeht, so sind doch schon jetzt einzelne Maßnahmen notwendig, um das geplante Projekt umsetzen zu können.“

In den nächsten Wochen wird die Kapelle weiter als Raum der Stille genutzt. Für die Bauphase wird nach einer Alternative im verbleibenden Baukörper des Krankenhauses gesucht. Außerdem steht das Krankenhaus stets in Kontakt mit den Verantwortlichen der Kunstkommission des Bistums Münster um zu klären, welche Gegenstände für die kirchliche Seelsorge aufbewahrt werden sollen. Auch werden Möglichkeiten sondiert, die beiden großflächigen Glasmosaike weiter zu nutzen.

Hinweis:

Wegen der aktuellen Abstandregelungen kann nur eine beschränkte Anzahl an geladenen Gästen an dem Gottesdienst im Präsenz am 01.03.2022 um 15.30 Uhr teilnehmen. Der Gottesdienst wird jedoch von der Kirchengemeinde St. Nikomedes live im Internet übertragen. Über die Internetadresse www.twitch.tv/stnikomedes können Interessierte den Gottesdienst verfolgen.

 

Zurück
 
 

Ansprechpartner:

Unternehmenskommunikation
UKM Marienhospital Steinfurt

Mauritiusstraße 5
48565 Steinfurt

Katharina Krüger

Tel.: 02552 79-1593
FAX: 02552 79-1222
katharina.krueger(at)­ukmuenster(dot)­de

Stephan Schonhoven

Tel.: 02552 79-1594
FAX: 02552 79-1222
stephan.schonhoven(at)­ukm-mhs(dot)­de

Wir sind für Sie da:

UKM Marienhospital Steinfurt

Mauritiusstr. 5
48565 Steinfurt

Tel.: 02552 79-0
zentrale-st(at)­ukm-mhs(dot)­de