Über 90 Prozent Impfbereitschaft

Impf-Aktion am UKM MHS ist erfolgreich abgeschlossen

Steinfurt (ukm-mhs/kk). Sie haben organisiert, aufgeklärt, aufgezogen und hunderte von Spritzen gesetzt: Rund 50 Mitarbeitende waren aktiv in die Durchführung der Corona-Schutzimpfungen am UKM Marienhospital Steinfurt (MHS) involviert. Insgesamt wurden zwischen dem 1. Februar und dem 9. Juni 2021 650 Mitarbeitende erst- und zweitgeimpft, und zwar sowohl im Krankenhaus in Steinfurt, als auch in der Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie in Emsdetten.

Hinzu kamen zahlreiche Mitarbeitende, die am MHS lediglich die Erstimpfung in Anspruch nahmen und an anderer Stelle zweitgeimpft wurden. „Wir konnten inzwischen allen unseren Mitarbeitenden ein Impfangebot machen“, freut sich Geschäftsführer Dirk Schmedding. „Ich bin sehr stolz auf unsere Mitarbeitenden, dass wir hier im Haus eine Impfquote von über 90 Prozent erreichen konnten.“

BionTech, Moderna und AstraZeneca – mit fast allen zugelassenen Vakzinen hat das Team inzwischen Erfahrungen gesammelt. Federführend organisiert wurde die Impfaktion am MHS von der Stabsstelle Finanzen und Organisation. Referent Hendrik Schmid erinnert sich noch genau: „Impfstopps und Lieferengpässe bei den Vakzinen haben uns die Organisation erschwert, immer wieder mussten wir umplanen und unseren Mitarbeitenden neue Termine zusenden. Zum Glück haben uns Kollegen aus vielen verschiedenen Bereichen des Krankenhauses immer wieder unterstützt.“

Schmedding bedankt sich im Namen der gesamten Geschäftsführung bei allen, die zum Gelingen der Impf-Kampagne beigetragen haben: „Herzlichen Dank für ihr beispielloses Engagement. Das war eine logistische Meisterleistung von gesamten Team MHS.“

 

Foto 1 (UKM MHS): Ein Teil des Impf-Teams am UKM Marienhospital Steinfurt – noch weitaus mehr Mitarbeitende waren in die Organisation, die Aufklärungsgespräche, das Aufziehen der Vakzine und die Verabreichung der Impfungen involviert.

 

Foto 2 (UKM MHS): Das Impf-Team der Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie in Emsdetten – noch weitaus mehr Mitarbeitende waren in die Organisation, die Aufklärungsgespräche, das Aufziehen der Vakzine und die Verabreichung der Impfungen involviert.

Zurück
 
 

Ansprechpartner:

Unternehmenskommunikation
UKM Marienhospital Steinfurt

Mauritiusstraße 5
48565 Steinfurt

Katharina Krüger

Tel.: 02552 79-1593
FAX: 02552 79-1222
katharina.krueger(at)­ukmuenster(dot)­de

Stephan Schonhoven

Tel.: 02552 79-1594
FAX: 02552 79-1222
stephan.schonhoven(at)­ukm-mhs(dot)­de

Wir sind für Sie da:

UKM Marienhospital Steinfurt

Mauritiusstr. 5
48565 Steinfurt

Tel.: 02552 79-0
zentrale-st(at)­ukm-mhs(dot)­de