Leistungsspektrum

  • Ohrmuschel-Korrekturen
  • Mittelohr-Operationen (Mikro-Chirurgie des Ohres)
  • sanierend
  • gehör-verbessernd
  • Paracentese (Trommelfell-Schnitt)
  • Paukendrainagen (Paukenröhrchen)
  • Funktionelle Nasen-Chirurgie (Atmung)
  • Nasenscheidewand begradigen (Septumplastik)
  • Nasenpolypen-Entfernung
  • Kieferhöhlen-Operationen (-Fensterung)
  • Siebbein-Ausräumung
  • Stimmband-Polypen
  • Stimmband-Ödem
  • Stimmband-Knötchen
  • Stimmband-Cysten
  • diagnostisch (Probe-Gewebsentnahme bei unklaren Gewebsveränderungen)
  • Lymphdrüsen/Tumoren am äußeren Hals
  • (Entfernung zur Diagnostik)
  • Tumoren, Warzen
  • Pigment-Veränderungen

Eingriffe bei kleinen Kindern, die häufig ambulant durchgeführt werden, sind z.B. die „Polypenentfernung” (Adenotomie) und der Trommelfellschnitt mit oder ohne Einsetzen von Paukenröhrchen. Auch wird die neue Methode der Lasertonsillotomie zur Verkleinerung der Mandeln ambulant durchgeführt. Zur Entfernung der Gaumenmandeln (Tonsillektomie) werden die Kinder einige Tagen stationär aufgenommen. Kosmetische Eingriffe wie das Anlegen abstehender Ohren gehören ebenso zum Spektrum.

Eltern dürfen ihre Kinder bis in den OP-Saal begleiten und auf Wunsch können sie mit ihren Kindern gemeinsam stationär aufgenommen werden.

  • Entfernung der Rachenmandel,
  • sogenannte "Polypen"-Operation
  • Entfernung der Gaumenmandeln
  • Trommelfell-Schnitt (Paracentese)
  • Trommelfell-Drainage (Paukenröhrchen)
  • Fremdkörper-Entfernung (Nase, Gehörgänge)
  • falls notwendig, obiges OP-Spektrum
 
 

Wir sind für Sie da:

UKM Marienhospital Steinfurt

Mauritiusstr. 5
48565 Steinfurt

Tel.: 02552 79-0
zentrale-st(at)­ukm-mhs(dot)­de

Informationen zur Besuchsregelung Update ab 01.07.2021

Ab dem 01.07.2021 darf jeder Patient pro Tag für eine Stunde einen geimpften, genesenen oder negativ getesteten Besucher empfangen. Besuche sind jetzt im Zeitraum 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr möglich – letzter Einlass ist um 16.30 Uhr. Mehr Infos dazu gibt es hier.